Chasen Matcha-Besen aus Bambus, Größe: 80


Chasen Matcha-Besen aus Bambus, Größe: 80

Artikel-Nr.: 7301

Auf Lager
Lieferzeit:
Deutschland: 1 bis 4 Werktage.
Andere EU-Länder: 2 bis 7 Werktage.
Informationen zum Liefertermin.

10,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Preisvergünstigungen

Matchabesen, Cha-Sen, für japanischen Pulvertee. Unverzichtbar für die Teezeremonie. Dieser Bambusbesen der Größe 80 ist wohl der am häufigsten verwendete Matchabesen. Er eignet sich für alle japanischen Pulvertees gleichermaßen. Mit ihm können Sie sowohl den Koicha (starker, dicker Tee), als auch den Usucha (dünnen Tee) zubereiten.

  • Material: Bambus.
  • Gesamtlänge: ca. 10,5 cm.
  • Durchmesser Stiel: ca. 2,5 cm.
  • Durchmesser Besenkopf (breiteste Stelle): ca. 6 cm.
  • Rippenzahl im äußeren Ring: ca. 76 bis 82 Rippen.

 

Was bedeutet Größe 80?

Die Matcha-Besen (Cha Sen) werden in Handarbeit hergestellt: Wenn eine einzelne erfahrene Person einen Matcha-Besen vom ersten bis zum letzten Arbeitsschritt herstellt, dauert dies rund zwei Stunden. Das Bambusstück wird mit einem scharfen speziellen Messer immer wieder gespalten. Je nach Dicke des Bambus entsteht ein Cha-Sen mit unterschiedlicher Anzahl an Rippen. Dabei bezeichnet Größe 80 nicht etwa genau 80 Rippen, bzw. Borsten. Die Zahl der äußeren Rippen bewegt sich hierbei zwischen 76 und 82 Rippen. Größe 100 hat etwa 84 bis 90 Rippen im äußeren Kranz und Größe 120 etwa 90 bis 96. Der Bambus selbst ist bei Größe 100 und 120 dicker als bei Größe 80.

Der hier angebotene Chasen mit der Größe 80 ist in immer eine gute Wahl, sowohl für Anfänger, als auch für Profis!

Mit einem 80-er Chasen können Sie sowohl dünnen als auch dicken Matcha zubereiten.

 

Hinweis zur Nutzung und Aufbewahrung: Der Cha Sen (Matcha-Besen) wird in einer Kunststoffverpackung geliefert. Diese Verpackung dient dem Transport und nicht der Aufbewahrung nach der Nutzung. Wir empfehlen Ihnen den Besen nach der Benutzung nicht mehr in dem Kunststoffbehälter aufzubewahren! Auf keinen Fall darf der Cha Sen im feuchten Zustand in dem verschlossenen Behälter aufbewahrt werden.

Der Bambus-Besen ist ein wichtiges Utensil für die Matcha-Zubereitung. Er ist ein Gebrauchsgegenstand, der bei guter Pflege lange, aber nicht ewig hält. Sie erhalten Ihren Cha Sen lange Zeit in einem guten Zustand, wenn Sie folgendes beachten:

  • Nehmen Sie keinen trockenen Cha Sen zum Aufschlagen des Matcha, sondern machen Sie den Cha Sen in der Matcha-Schale (Cha Wan) durch vorsichtiges Drehen in heißem Wasser geschmeidig. Sie merken sofort, wie die Bambus-Rippen geschmeidiger werden. So vermeiden Sie, dass die Rippen brechen.
  • Nach der Nutzung muss der Cha Sen trocknen können. Hierfür gibt es einen speziellen Ständer, einen Chasentate. Der Bambusbesen kann dort schnell trocknen. Noch viel wichtiger ist aber, dass er auf einem solchen Matcha-Besen-Ständer immer in der richtigen Form bleibt und sich auch die inneren Rippen richtig entfalten können.

Das eigentlich Aufschlagen des Matcha ist nicht kompliziert. Sie müssen nicht auf zeremonielle Förmlichkeiten achten: Mit recht schnellen Bewegungen aus dem Handgelenk, etwa so, als würde man ein „M“ schreiben, wird das Matcha-Pulver aufgeschlagen. Dabei wird sich ein jadegrüner feiner Schaum bilden. Es ist wirklich ganz einfach! Genießen Sie Ihren Matcha!

 

Keiko-Nr. 561

Zu diesem Produkt empfehlen wir

*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: Utensilien für den japanischen Tee-Weg, Chasen, Matchabesen aus Bambus