30 g Dose Takeno Jôô Uji Matcha, Japan Uji, grüner Tee: Matchapulver, bio


30 g Dose Takeno Jôô Uji Matcha, Japan Uji, grüner Tee: Matchapulver, bio

Artikel-Nr.: 505

Zur Zeit ausverkauft:
Wir können Ihnen derzeit noch keinen neuen Liefertermin nennen.

99,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
1 kg = 3.300,00 €
1 kg = 3.300,00 €

Grüner Pulvertee aus Uji in der Präfektur Kyoto. Takeno Jôô Uji Matcha gilt als der edelste Matcha Japans, der auf traditionelle Weise angebaut und verarbeitet wird. Er wächst im Teegarten von Familie Nakanishi. Da es sich um einen traditionellen Matcha handelt, werden die Teeblätter von Hand gepflückt.

„Traditioneller Anbau und Verarbeitung auf höchstem Niveau“ bedeutet selbstverständlich, dass der Teegarten von Familie Nakanishi mit Hilfe einer aufwändigen Kontruktion (siehe Foto mit Herrn Nakanishi und seinen Erntehelfern) komplett mit schwarzen Netzen überdacht ist, unter denen die Teesträucher hoch wachsen, bis einmal jährlich etwa 30 Helfer und Helferinnen in den Garten kommen, um dort zu ernten — ausschließlich von Hand. Danach werden die Blätter zu Tencha verarbeitet. Hierfür werden die Stengelteilchen und feinen Blattrippen entfernt. Nakanishi arbeitet für den Takeno Jôô nur mit Bambussieben um die Blattrippen vom Blattfleisch zu trennen, eine extrem aufwendige Methode, wie Sie heute nur noch für den Takeno Jôô verwandt wird. Dieses edle Blattgut wird dann auf Steinmühlen gemahlen.

Takeno Jôô Uji Matcha ist die hervorragendste Sorte des Gartens von Familie Nakanishi, für die nur die süßeste Strauchvarietät der Familie, mit dem vollsten Umami geerntet wird.

Die Gründung des Gartens von Familie Nakanishi liegt schon gut 250 Jahre zurück, wobei historisch nicht genau belegt ist, ab welchem Jahr genau mit der Herstellung von Grüntee begonnen wurde. Seit den 1960ern liegt der Teegarten der Familie dort, wo er sich auch heutzutage noch befindet.

Die Familie ist auf die Herstellung von edelstem handgepflücktem Matcha spezialisiert, wobei es aus Sicht der Familie — auch schon vor der heutigen Generation — dazu gehört, auf natürliche Weise anzubauen.

Namensgeber ist Teemeister Takeno Jôô (1502-1555), dessen Stil der luxuriösen Einfachheit vom Ausspruch seines Lehrers Murata Jukô mit geprägt wurde, der auch die Dose dieses meisterhaften Tees ziert: „Es ist gut an eine Strohhütte ein edles Roß anzubinden“.

In Japan werden die Matcha-Qualitäten von Familie Nakanishi als die höchsten Qualitäten des ganzen Landes angesehen, welche auf natürliche Weise hergestellt werden.

 

Grüner Tee:

  • Matcha Pulvertee: für die Tee-Zeremonie.
  • Frühjahrsernte 2016. Handgepflückt.
  • Traditionell aus Tencha hergestellt: schonend in Steinmühlen vermahlen.
  • Herkunft: Japan, Honshu. Präfektur: Kyoto. Region: Uji.
  • Familie Nakanishi
  • Uji Matcha Takeno Jôô ganz besonders für den Koicha (dicken/starken Tee) geeignet. Auch als Usucha (dünner/leichter Tee) schmeckt er hervorragend.

Zutaten, Inhalt, Verpackung:

  • Zutaten: gemahlener grüner Tee (Matcha) aus kontrolliert ökologischem Anbau
  • Inhalt: Nettofüllmenge 30 g — Matcha-Grünteepulver
  • Aromaschutztüte in Metalldose (im Umkarton)
  • Marimo-Tee-Nr. JG1511-30, die Dosen sind einzeln nummeriert

Biotee / Kontrolliert ökologischer Anbau:

Bio-Produkt
DE-ÖKO-039
Nicht-EU-Landwirtschaft

 

Aufbewahrungs- und Verbrauchsempfehlung:

  • Kühl lagern.
  • Zur Lagerung der geöffneten Packung die Luft nach oben aus der Tüte streichen und diese mit einer Klammer gut verschließen.
  • Nach dem Öffnen die Packung in der Dose gut verschlossen aufbewahren und der Qualität wegen innerhalb von sechs Wochen aufbrauchen.

Zubereitung:

Matcha-Zubereitung — Usucha

Kochen Sie frisches, weiches Wasser. Lassen Sie dieses dann auf die benötigte Wassertemperatur abkühlen.

  • Wassertemperatur: ca. 80 °C.
  • Für eine Schale Matcha nehmen Sie 1,5 Gramm Matcha-Pulver, dies entspricht etwa zwei klassischen Bambus-Matcha-Löffeln, dem Cha-Shaku, oder einem halben Teelöffel.
  • Gießen sie jetzt das etwa 80 °C heiße Wasser auf den Tee.
  • Sie benötigen für die genannte Teemenge etwa 40 bis 80 ml Wasser.
  • Mit einem Cha-Sen, dem klassischen Bambus-Besen, schlagen Sie jetzt den Matcha auf.
  • Das Aufschlagen des Matcha dauert nur etwa 15 bis 20 Sekunden.
  • Beim Aufschlagen, und dem damit verbundenen Verquirlen mit Luft, bildet sich ein leuchtender jadegrüner Schaum.

Besonderheit — Koicha

Die oben genannte Zubereitung (von der Sie je nach gewünschter Trinkstärke abweichen können), ist die Zubereitung für den sogenannten Usucha, dem „dünnen“ Tee. Hochwertige Matcha-Sorten, wie Matcha Takeno Jôô, können Sie auch als Koicha, „dicken“ Tee, genießen. Dazu nehmen Sie die doppelte Menge Tee und nur etwa 30 ml Wasser. Der Tee wird nicht aufgeschlagen, sondern eher gerührt. Ein extrem dickflüssiger Matcha ist das Ergebnis. Mit ein wenig Übung gelingt Ihnen die Zubereitung des Koicha problemlos.

 

Fotos © Marimo: Bild 1: Packung des Takeno Jôô. Bild 2: Erntehelfer im beschatteten Nakanishi Teegarten. Bild 3: die für Matcha typischen hochgewachsenen Sträucher.

 

Hersteller/Importeur, bzw. Lebensmittelunternehmer:
Marimo GmbH, Münchener Str. 45, 60329 Frankfurt am Main

Zu diesem Produkt empfehlen wir

*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

50 g Kirishima Tennen Gyokuro, grüner Tee, bio
28,90 € * (1 kg = 578,00 €)
25 g Gyokuro Shuppin (Nyusho), Japan, grüner Tee
43,00 € * (1 kg = 1.720,00 €)
*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: Matcha Kyoto, Uji, Echter Matcha, japanisches Grüntee-Pulver, Japanische Grüntees, Marimo Tea, Nakanishi Tee aus Uji